Unser Startpunkt ist in Bissingen am “Wanderparkplatz Bissinger See“

Auf unserem Weg hinauf zur Burg Teck kommen wir am Bleichehäusle vorbei.

Ursprünglich als Weinbergschützenhaus gebaut, dient es heute als Unterkunft bei schlechtem Wetter, für eine kurze Rast, zum Inne halten und Ausruhen, oder einfach nur, um die wunderbare Aussicht auf Breitenstein, Eichhalde, Limburg und die Ruine Hahnenkamm zu genießen.

Der steile Aufstieg zur Burg Teck, wird durch den herrlichen Rundumblick über die Schwäbische Alb belohnt. Der Aussichtsturm, Eintritt 50 Cent, das Restaurant und der kleine Kiosk auf der Burganlage, dazu die zahlreichen Sitzgelegenheiten, das alles lädt zum Verweilen ein.

Zahlreiche Wanderwege führen von hier zu weiteren sehenswerten Aussichtspunkten in der Umgebung. Zum Beispiel …

Das Sibyllenloch, dass direkt unterhalb der Burg Teck liegt, der Einstieg in die kleine Höhle ist nicht sehr weit möglich, trotzdem lohnen sich aber die wenigen Schritte von der Burg hierher.

Der gut begehbare Weg zum Sybillenloch startet kurz vor dem Burgtor und ist gut ausgeschildert. Wenn man genau vor dem Eingang der Höhle steht, sieht man über sich die Burg hoch emporragen. Imposant.

Von dort wandern wir weiter in Richtung Gelben Fels. Nach wenigen hundert Metern zweigt ein kleiner Pfad zum Historischer Startplatz Gelber Fels ab. In früheren Zeiten sind von hier Segelflugzeuge mit dem Gummiseil gestartet worden. Fundamente der ehemaligen Flugzeughalle sind noch zu sehen. Gleich daneben befindet sich ein Grillplatz mit Sitzmöglichkeiten und eine Wiese auf dem aufgeschütteten Gelände.

Der Aussichtspunkt Gelber Fels ist nur ein paar wenige Schritte entfernt. Ein wunderschöner Aussichtspunkt in das Lenninger Tal und zum Brucker- und Friedrichsfels.

Ein Abstecher zur Veronika Höhle ist über einen steilen Trampelpfad möglich, leider ist der ungesicherte Schacht, der zur Veronika Höhle hinunterführt, zurzeit abgesperrt und nicht begehbar.

 Direkt am Hauptwanderweg des Schwäbischen Albvereins gelegen, kommt man anschließend an einer kleinen Hütte vorbei. Als Schutzunterstand bei schlechtem Wetter, oder für eine kleine Stärkung nach dem steilen Abstieg von der Veronika Höhle hierher.👍😊

Zurück durch eine wunderschöne Naturlandschaft und am Giesnaubach entlang, wandern wir zurück zum Ausgangspunkt.

Der Rundwanderweg von Bissingen aus, bietet alles, was das Wanderherz begehrt: wunderschöne Wiesen, Obstbäume (gerade in der Blütezeit wunderschön), schmale Bergwege und viele naturbelassene (Wald-) Wege, zum Teil mit Wurzeln durchzogen, teils gut ausgetreten.

Die Wege sind gut ausgeschildert und auch mit Kindern ist die Wanderung kein Problem. Für Menschen mit Handicap und/oder Kinderwagen ist der Rundweg nicht geeignet.