Die Limburg

Der Wanderparkplatz am Kelterwiesenweg ist ideal für das Erkunden der Limburg, des Natur- und Kulturlehrpfad und dem höchsten Weinberg Württembergs.

Die Wanderung hinauf auf den 598 m hohen Hausberg Weilheims, der vulkanischen Ursprungs ist, geht entlang zahlreicher Streuobstwiesen.

Ein Spaziergang zur Blütezeit der Obstbäume lohnt gleich doppelt, eine wunderschöne Farbenpracht und die dazu herrlich duftet.

Der Natur- und Kulturlehrpfad Limburg

Mit den mit insgesamt elf Schautafeln über naturwissenschaftliche, kulturhistorische und ökologische Zusammenhänge der Umgebung, führt direkt durch die Streuobstwiesen der Limburg.

Baden-Württembergs höchster Weinberg

Württembergs höchster Weinberg ist auf der Südseite der Limburg gelegen. Von hier hat man einen tollen Blick Richtung Albtrauf und bei einem Gespräch mit dem “Wengerter“ erfährt man zusätzlich viel Interessantes über die hier angebauten Weinreben. 🍷

Von dort führt ein schmaler Pfad im Zickzack aufwärts zur Limburg.

Oben angekommen findet man einige Bänke und Wiesen zum Sitzen und die Aussicht genießen vor. Ein toller Rundblick auf das Albvorland, hinüber zur Burg Teck, den Breitenstein, auf Weilheim und ins Lindachtal, bevor wir uns auf den Rückweg machen.

Die Altstadt von Weilheim

Zum Abschluss des Tages fuhren wir nach Weilheim und erkundeten die Altstadt – auf zahlreichen Informationstafeln sind hier Erläuterungen zur Stadtgeschichte zu finden.

Peterskirche Weilheim an der Teck

Die Peterskirche wurde im Jahre 1489 im spätgotischen Stil erbaut.  

Mit den zahlreichen farbigen Wandmalereien und der von Andreas Goll 1795 angefertigten Barock-Orgel ist die evangelische Kirche ein echtes Juwel.

Die Kirche ist täglich geöffnet.

Führungen können beim Ev. Pfarramt Weilheim erfragt werden.